MIT WEITBLICK

Ihre digitale Werbung auf
der LED-Großflächenwand
im Mainfrankenpark

Was ist der Mainfrankenpark?

Der Mainfrankenpark um das Autobahnkreuz Biebelried, dem Verkehrsknotenpunkt der Ost-West Verbindung A3 und der Nord-Süd Verbindung A7, ist der wohl zentralste Verkehrsknotenpunkt
im deutschsprachigen Europa. Zudem ist die Region um Würzburg, nach dem Austritt Großbritanniens, auch der neue Mittelpunkt Europas, was die Berechnungen des „Nationalen Geografischen Instituts Frankreichs (IGN)“ ergeben haben. Dieser Punkt verschob sich nach Gadheim bei Würzburg, was nur ca. 18 km vom Mainfrankenpark entfernt ist. Diesen Umstand an Zentralität haben auch schon viele Firmen für sich entdeckt und sich für den Standort Würzburg und Umland entschieden. So sind nicht nur die EDEKA Zentrale hier beheimatet, sondern auch die XXXL Deutschland Zentrale, Flyeralarm, S.Oliver, Abridéal Deutschland und viele weitere namenhafte Firmen. Dieser Boom hat sich auf Würzburg und Umland wirtschaftlich sehr positiv ausgewirkt, was den Standort immer attraktiver werden lässt.

Durch seine zentrale Lage ist der Mainfrankenpark nicht nur regional mit seinem Freizeit – und gastronomisches Angebot sowie Beherbergungsmöglichkeiten eine Anlaufstation, sondern
auch für Pendler und Urlaubs- und Geschäftsreisende. Hier direkt am Autobahnkreuz macht eine Tesla Ladestation und eine große Araltankstelle (ebenfalls mit E-Ladestation ausgestattet) den Standort doppelt attraktiv.

Digitale Außenwerbung via Video-/LED-Großflächenwand

  • Es geht um prägnante, einprägsame Plakativ-Werbung, vorzugsweise im bewährten Raster von 6 Sekunden, die der Besucher des Mainfrankenpark bei der Befahrung aufnimmt, wobei auch andere Rasterlängen möglich sind.
  • Durch die Kreuzungssituation und die Platzierung der Video-/LED-Großflächenwand kann diese von 4 Seiten eingesehen werden. Bei der Ein- und Ausfahrt aus dem Mainfrankenpark kommt es aus diesem Grund oftmals zu kurzen Standzeiten, so dass eine Werbebotschaft besser transportiert werden kann. Bei erhöhtem Verkehrsaufkommen z. B. nach Kinobesuchen können die Ausfahrtzeiten aus dem Mainfrankenpark mehrere Minuten dauern.
  • Durch die wechselnden Werbebotschaften entsteht eine Dynamik, die den zu Bewerbenden, anders als Plakatwerbung, mehr auf sich aufmerksam macht. Hierzu kommt noch, dass durch die Lage der Video-/LED-Großflächenwand bis zu 4 Blickwinkel bzw. Ausfahrtsmöglichkeiten abgedeckt werden können.

Welchen Mehrwert hat man gegenüber klassischer Außenwerbung?

Ein sehr gravierender Unterschied ist die Möglichkeit sich Produktionskosten für Schilder, Folien, Banner, Fahnen oder ähnliches zu ersparen bzw. generell die Kosten für die Erstellung der Werbung zu verringern, da die Werbebotschaft digital auf den überdimensionalen „Außenfernseher“ aufgespielt wird. So kann man seine Werbung sehr einfach aktuell halten, indem man neue digitale Daten einspielt, die man unserer Werbeabteilung zukommen lässt (info@grafik-mainfranken.de). Die Daten werden dann in Abstimmung mit Ihnen geprüft, gegebenenfalls überarbeitet und danach fachgerecht so umsetzt, dass eine gutes Ergebnis auf der Video-/LED-Großflächenwand dargestellt wird. Dieser Aufwand ist im Regelfall bei weitem günstiger als ähnliche Gestaltungsleistung für andere Außenwerbung und man spart sich jegliche Kosten für zu bedruckende Materialien.

  • Eine weitere Besonderheit ist die Leuchtbrillanz gerade in der Dämmerung/Morgengrauen und am Abend/Nacht, die bei dieser modernen Technik jetzt auch am Tage absolut überragende Leuchtkraft aufweist und so bei jeder Tag bzw. Nachtzeit mehr Aufmerksamkeit erhascht als ein Plakat, eine Fahne oder andere unbeleuchtete bzw. beleuchtete, nicht dynamische Werbung. Die Leuchtkraft der LEDs werden mittels Helligkeitssensor automatisch an die Umgebungshelligkeit angepasst!
  • Die Werbebotschaft ist weder monoton noch starr, was Betrachter auf Dauer abstumpfen lässt (und auf Dauer gewöhnlich wirkt), sondern eingebettet in eine Sammlung ausgewählter Werbeeinblendungen eine interaktive Werbedarstellung, die Aufmerksamkeit erweckt. Das bewegte Bild schafft (hier) viel mehr Dynamik, die beachtet wird!
  • Auch in Sachen umweltverträglicher Werbekonzepte und Nachhaltigkeit ist die Video-/LED-Großflächenwand ein Vorbild, besonders im Hinblick auf die klassischen Außenwerbemaßnahmen. Die LED–Technik benötigt weniger Strom als eine herkömmliche, adäquate Ausleuchtung gleichgroßer Werbemöglichkeiten! Weiterhin und das ist der noch wichtigere Aspekt, werden bis auf die Produktionskosten der Video-/LED-Großflächenwand keine weiteren Ressourcen benötigt um immer wieder neue Werbeinhalte darzustellen, da diese digital aufgespielt werden. Dies spart auf Zeit gesehen Tonnen von Material und jede Menge CO² ein. Unsere Video-/LED-Großflächenwand wird zudem im Mainfrankenpark von 2 x Photovoltaikanlagen von ca. 20 kWp unterstütz, gerade am Tag, da zu dieser Tageszeit die Wand mit der höchsten Lichthelligkeit und dem höheren Energieverbrauch arbeitet. Wenn es dunkler wird, wird die Wand auf bis zu 5 % Leistung heruntergeregelt, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Es kann gezielt ein Publikum angesprochen werden, dass sich der Mainfrankenpark über die letzten 20 Jahre geschaffen hat und durch Neuansiedlung und auch Erweiterung von Firmen vor Ort zu einer Erhöhung des Gesamtangebotes führt. Fokus sind Familien mit Kindern sowie Paare und Singles bis 75 Jahre im regionalen Bereich. Darüber hinaus kommen und Pendler, Reisende und Dienstleister ab 18 Jahren, im überregionalen Bereich hinzu.

Am Knotenpunkt von EUROPA

  • Die Besucherzahlen im Mainfrankenpark, beginnend 1999 (ca. 1 – 1,5 Mio. pro Jahr) haben bis heute eine kontinuierliche Steigerung erfahren, so dass man vor Corona von ca. 2,5 – 3,5 Mio. Besuchern pro Jahr ausgegangen ist. Dies bedeutet ca. 7.000 – 10.000 Besuchern am Tag. Viele dieser Besucher sind Pendler, Außendienstmitarbeiter, Logistiker und Menschen, welche
    die Freizeit-/Essen- und Übernachtungsmöglichkeiten des Mainfrankenparks wahr nehmen. Diese Zahlen müssen wegen Corona nach unten korrigiert werden, sind aber nach wie vor sehr gut, da „to go“ Gastronomie, Tanken, Motelangebot und Ladestationen gut genutzt werden und auch Freizeitsportler wie Wanderer und Radfahrer den Mainfrankenpark mit in Ihre, durch Corona begrenzten Freizeitmöglichkeiten, einbinden.
  • Publikumsmagnete, die nach Corona die Besucherzahlen wieder schnell ansteigen lassen sind unter anderem das Bambini-Kinderland, die Bowling Arena, das Cineworld Multiplex Kino sowie die die Gastronomie Betriebe “Oskars“ im Cineworld, „Burger King“, das Restaurant der Bowling Arena, das Restaurant „Asia World“, die „Reisers“ Eventmanufaktur mit Kochschule + Kurse und die Rückkehr zum normalen Geschäftsbetrieb bei den Gewerbetreibenden, deren Angestellten und deren Kunden.
  • Wir gehen davon aus, dass die Besucherzahlen in den nächsten Jahren wieder das VOR-Corona-Niveau erreichen und auch weiter steigen werden, auch aus dem Grund, da noch nicht alle Flächen im Mainfrankenpark bebaut sind und hier noch Steigerungspotential für weitere Ansiedlungen vorhanden ist.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Digitale Außenwerbung
  • Konzept und Gestaltung
  • LED-Display Vertrieb
  • Flexible Planung

    Name

    Anschrift

    E-Mail*

    Telefon

    Betreff der Anfrage*

    Nachricht